Fortbildung

Frühe Bildung

Bildungspartnerschaft mit Eltern

Termin

nach Vereinbarung

Kursnummer

2117

Beschreibung

Die Familie ist der erste und wichtigste Bildungsort eines Kindes.

Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege, Schulen und Vereine unterstützen und ergänzen den Bildungsort Familie. Die Frage nach der Balance zwischen Erwerbstätigkeit/ Ausbildung, Kinderbetreuung und Familienleben beschäftigt viele Eltern. Kindertageseinrichtungen verstehen sich heute zunehmend als Orte für Familien und sind gefordert, ihre Konzepte zur Zusammenarbeit mit Eltern kontinuierlich weiterzuentwickeln.

Diese Fortbildung eignet sich als Einstieg in einen längerfristigen Prozess oder als Unterstützung in einem laufenden Prozess, in dem sich Fachkräfte und Eltern über die Ziele und die angestrebte Qualität ihrer Zusammenarbeit verständigen und diese schrittweise gemeinsam umsetzen.

Ziele

  1. Die Fortbildung unterstützt die teilnehmenden Fachkräfte, Kindertagespflegepersonen, Lehr-kräfte, Kolleginnen aus Schulkindbetreuung oder Familienzentren dabei
  2. ihre Haltungen und Einstellungen zur Zusammenarbeit mit Eltern,
  3. den alltäglichen Umgang miteinander,
  4. ihre Angebote für Eltern und Familien
  5. sowie die Auswirkungen ihrer Zusammenarbeit mit Eltern auf die kindliche Entwicklung und Bildungzu reflektieren, zu erweitern und (orientiert am Bedarf der Familien) weiterzuentwickeln

Die Fortbildung unterstützt und begleitet den Dialog zwischen professionellen Akteuren der Bildungsorte und Eltern. Sie wirkt darauf hin, Eltern in den Weiterentwicklungsprozess einzubeziehen. Dies geschieht z.B.

a) durch aktive Teilnahme von Eltern an der Fortbildung

b) durch Maßnahmen zur Mitwirkung und Mitgestaltung, die zwischen den Fortbildungstagen umgesetzt werden

c) durch Befragungen von Eltern.

Die Fortbildung lenkt den Fokus der Erwachsenen immer wieder auf den Zweck der Bildungspartnerschaft: Es geht um den gemeinsamen Blick auf das Kind. Konkret geht es darum, dass

  • Kinder als Teil der Bildungspartnerschaft Gehör finden und im Rahmen ihrer Möglichkeiten aktiv an ihrer eigenen Bildungsbiographie mitwirken und in ihrem Bildungsverlauf mehr Kontinuität erleben
  • Erwachsene die Entwicklung und Bildung der Kinder in wechselseitiger Achtung und auf der Basis gemeinsamer Grundsätze des Hessischen Bildungs- und Erziehungsplans begleiten
  • sich Familien in ihrer Individualität (Familienstruktur, Kultur, Religion, sozialökonomischer Hintergrund, Auswirkungen von Flucht und Traumatisierung) angenommen fühlen und in den Bildungseinrichtungen Transparenz, Unterstützung und Mitwirkung erleben.

Zielgruppe

Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe

Teilnehmerzahl (max.)

25

Anmeldeschluss

Jetzt buchen!

Preis (Brutto)

900 €

Referent:innen und inhaltliche Ansprechpartner:innen

Daniela Macsenaere

Fortbildungsberatung

beratung@ikj-akademie.de

Organisation und Anmeldung

info@ikj-akademie.de

Bildungspartnerschaft mit Eltern
Jetzt buchen!


    Rechnungsadresse